1. Sport
  2. Saar-Sport

Handball: Wölfe siegen, Wombats sind krank

Handball : Wölfe siegen, Wombats sind krank

Handball: Merzig-Hilbringen schlägt Zweibrücken, Brotdorf muss Spiel absagen.

Die HSG Fraulautern-Überherrn ist das Team der Stunde in der Handball-Saarlandliga. Mit dem 30:26-Erfolg gegen den TV Merchweiler feierten die Falken am 21. Spieltag den vierten Sieg in Folge – und vor eigenen Fans den Sprung auf Rang sieben. „Damit dürfte der Klassenverbleib fast geschafft sein – bleibt es bei zwei Absteigern“, kommentiert Christian Jung die Zwischenbilanz im 14er-Feld. Zurücklehnen dürfe man sich aber nicht, warnt der Spielertrainer. Der Abstand der HSG (19:23 Punkte) auf die HF Illtal II (Zwölfter, 16:23 Punkte) ist gering und bei noch fünf Spielen viel möglich. Dennoch: „Wir liegen genau im Mittelfeld, haben nur noch Heimspiele und drei direkte Konkurrenten zu Gast“, sagt Jung.

Auch im Duell gegen den Tabellen­achten TV Niederwürzbach sieht er beste Chancen. Die Revanche für die 29:30-Auswärtsniederlage ist an diesem Sonntag ab 15 Uhr in der Saarlouiser Fliesenhalle das Ziel.

Einen deutlichen 33:25-Heimsieg landete der HSV Merzig-Hilbringen gegen den SV Zweibrücken II. Der Rückstand der Wölfe auf den TV Homburg beträgt weiterhin vier Punkte, wobei der Spitzenreiter ein Spiel weniger absolviert hat. Der Plan von Marco Recktenwald am Samstag, 18 Uhr, im Heimspiel gegen die HSG Dudweiler-Fischbach: Im Thielspark die 22:26-Hinspiel-Schlappe wettmachen. Problem: „Aktuell sind viele Spieler krank“, klagt der HSV-Trainer.

Die HG Saarlouis II und den TuS Brotdorf hat die Erkältungswelle sogar noch heftiger erwischt. Nach der Absage der Spiele bei der SGH St. Ingbert (HGS) und beim TV Homburg (TuS) waren die Punkte futsch. Brotdorf bittet die HF Illtal II am Freitag, 20.15 Uhr, zum Keller-Duell in die Seffersbachhalle. Saarlouis hat spielfrei.

In der Saarlandliga der Frauen hat der Tabellenvorletzte FSG Merzig-Losheim das Heimspiel gegen die HG Saarlouis (Dritter) mit 17:23 verloren. Beim Tabellen-Vize HSG Saarbrücken hängen die Punkte an diesem Samstag um 18 Uhr noch höher. Saarlouis erwartet am Sonntag ab 16 Uhr die FSG Oberthal-Hirstein in der Steinrauschhalle. Der TuS Brotdorf ist nach dem 21:20-Sieg beim TV Birkenfeld-Nohfelden am Samstag um 16 Uhr bei Liga-Primus SV Zweibrücken II krasser Außenseiter.