1. Sport
  2. Saar-Sport

Wo Magie dem Sport auf besondere Art eng verbunden ist

Wo Magie dem Sport auf besondere Art eng verbunden ist

Wenn in Afrika der Fußball rollt, spielen oft die Geister mit. Da hocken Zauberer am Platzrand und versuchen, Bälle ins Tor zu lenken. Trainer verlieren den Job, weil sie sich nicht auf bizarre Rituale einlassen. Geld wird bezahlt, um einen Fluch von einer Mannschaft zu nehmen

Wenn in Afrika der Fußball rollt, spielen oft die Geister mit. Da hocken Zauberer am Platzrand und versuchen, Bälle ins Tor zu lenken. Trainer verlieren den Job, weil sie sich nicht auf bizarre Rituale einlassen. Geld wird bezahlt, um einen Fluch von einer Mannschaft zu nehmen. Wer sich für das Thema Fußball und Magie in Afrika interessiert, der sollte das Buch "Voodoo im Strafraum" kaufen. Darin schildert Oliver G. Becker anschaulich und gründlich, was es mit dieser sonderbaren Welt des Fußballzaubers auf sich hat. Der Politologe tischt keine dubiosen Geschichten auf, sondern er hat umfassend recherchiert und Gespräche mit vielen Beteiligten geführt. Becker hütet sich davor, das Ganze ins Lächerliche zu ziehen. Er sieht die magischen Elemente als Bestandteil der afrikanischen (Spiel-)Kultur an. Dieses Buch ist wirklich lesenswert. in

Oliver G. Becker: Voodoo im Strafraum - Fußball und Magie in Afrika, Verlag C.H. Beck, München 2010, 198 Seiten, ISBN 978-3-406-60131-6, 9,95 Euro.