1. Sport
  2. Saar-Sport

WM-Generalprobe der deutschen Handballerinnen ist misslungen

WM-Generalprobe der deutschen Handballerinnen ist misslungen

Wuxi. Den deutschen Handball-Frauen ist ihre Generalprobe für die Weltmeisterschaft in China misslungen. Zwei Tage vor dem Auftaktspiel gegen Dänemark verlor die Auswahl des Deutschen Handballbundes gestern gegen Ungarn mit 19:24 (6:11)

Wuxi. Den deutschen Handball-Frauen ist ihre Generalprobe für die Weltmeisterschaft in China misslungen. Zwei Tage vor dem Auftaktspiel gegen Dänemark verlor die Auswahl des Deutschen Handballbundes gestern gegen Ungarn mit 19:24 (6:11). Bei der Partie unter Ausschluss der Öffentlichkeit im WM-Spielort Wuxi warfen Franziska Mietzner und Laura Steinbach die meisten deutschen Tore (jeweils drei). "Das war ein wertvoller Test dahingehend, dass wir uns in der Spielhalle ordentlich bewegt haben. Alle haben gesehen, dass es losgeht und wir kurz vor der WM stehen", sagte Bundestrainer Rainer Osmann. Ohne die nachnominierte Mandy Hering, die erst heute zur Mannschaft stößt, war vor allem im Angriff vieles Stückwerk. Nur drei Tage nach der Ankunft hatten die Spielerinnen den Zeitunterschied von sieben Stunden nicht verkraftet. Die deutsche Mannschaft spielt in der Vorrundengruppe A gegen Dänemark, Kongo, Brasilien, Schweden und Frankreich. Für das Erreichen der Hauptrunde muss das Team mindestens Gruppendritter werden. dpa