Wiesinger kündigt extrem offensives Spiel gegen Steinbach an

Wiesinger kündigt extrem offensives Spiel gegen Steinbach an

Fußball-Regionalligist SV Elversberg empfängt an diesem Samstag um 14 Uhr den Aufsteiger TSV Steinbach in der Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde. Nach neun Spieltagen ist die SVE immer noch ungeschlagen und kann mit einem Sieg gegen die Steinbacher erneut an die Tabellenspitze springen.

Dementsprechend optimistisch sieht der Plan von Trainer Michael Wiesinger aus. "Wir werden viel Ballbesitz haben und Risiko eingehen. Unser Spiel geht in erster Linie nach vorne", sagt Wiesinger. Mit den Trainingsleistungen seines Teams in dieser Woche war er nicht ganz zufrieden. "Das Engagement hat gepasst, aber mir hat die Zielstrebigkeit in Richtung des gegnerischen Tores gefehlt. Das muss am Samstag besser funktionieren", sagt der SVE-Trainer.

Bis auf Matthias Cuntz (Hüftoperation) stehen alle SVE-Spieler zur Verfügung. Gut möglich, dass Wiesinger zum dritten Mal in Folge mit der gleichen Startformation beginnt. In jedem Fall wird es gegen die vermeintlich leichten Gegner die gleiche Vorbereitung geben wie bei den Topspielen. "Ich erwarte eine Topleistung von meiner Mannschaft, und deshalb muss auch die Vorbereitung stimmen. Wir werden Steinbach genauso mit Videomaterial analysieren wie Offenbach oder Saarbrücken", sagt Wiesinger. Trotz sehr offensiver Ausrichtung möchte die SVE gegen den TSV Steinbach keinesfalls ins offene Messer laufen. "Wir werden unsere Defensive absichern. Steinbach hat starke und schnelle Einzelspieler, die bei Konter sehr gefährlich werden können", weiß der SVE-Trainer.