1. Sport
  2. Saar-Sport

Wiesbach eröffnet die Saison

Wiesbach eröffnet die Saison

Wiesbach. Mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Reimsbach eröffnet der FC Wiesbach am heutigen Freitag um 19 Uhr die neue Saison in der Fußball-Saarlandliga. Nach fünf Wochen Vorbereitungszeit glaubt der Wiesbacher Trainer seine Mannschaft zum Saisonstart in einem guten Zustand

Wiesbach. Mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Reimsbach eröffnet der FC Wiesbach am heutigen Freitag um 19 Uhr die neue Saison in der Fußball-Saarlandliga. Nach fünf Wochen Vorbereitungszeit glaubt der Wiesbacher Trainer seine Mannschaft zum Saisonstart in einem guten Zustand. "Wir sind bereit für den Auftakt", versichert Oliver Braue vor dem Duell mit dem Sechsten der vergangenen Spielzeit. Er weiß, dass sich in der Mannschaft des Gegners "personell nichts Großartiges verändert" hat und geht deshalb davon aus, dass sich bei den Gästen auch spielerisch nicht viel geändert hat."Entsprechend bereiten wir uns auf das Spiel vor", erklärt der Trainer des Dritten der abgelaufenen Saison. Der Kader des FC Wiesbach sei gegenüber der vergangenen Spielzeit in der Breite besser geworden, erklärt Braue - deshalb habe er auch größere Möglichkeiten: "Die Mannschaft ist von der Qualität her besser als in der letzten Spielzeit", sagt Braue. Sie werde zum Saisonauftakt in einer guten Verfassung sein, versichert der FC-Trainer. "Allerdings werden wir erst in drei oder vier Wochen bei 100 Prozent sein." Obwohl hinter dem Einsatz einiger Stammspieler noch ein Fragezeichen steht, ist Braue zuversichtlich: "Wir werden am Freitag mit Sicherheit eine gute Mannschaft auf dem Platz haben, und wollen auf jeden Fall mit dem ersten Heimerfolg der Saison in die englische Woche starten". Im zweiten Spiel wartet am Mittwoch um 19 Uhr der FV Lebach auf die Wiesbacher.

"Wir freuen uns alle, dass es endlich losgeht", sagt auch Helmut Berg, Trainer des FV Eppelborn. Der Fünfte der vergangenen Spielzeit bestreitet sein Saisonauftaktspiel am morgigen Samstag um 17 Uhr bei Palatia Limbach. Die Gastgeber waren als 14. der Abschlusstabelle nur knapp dem Abstieg entgangen - doch davon will der Eppelborner Trainer nichts wissen. "Die haben eine richtig gute Rückrunde gespielt", erinnert Helmut Berg, "deshalb werden wir die Limbacher nicht an diesem Tabellenplatz messen". Ohnehin wisse im Moment noch niemand, wo die einzelnen Teams leistungsmäßig stehen, erklärt der erfahrene Eppelborner Trainer: "Wir haben gut trainiert, müssen zwar einige Leute ersetzen, aber trotzdem werden wir in Limbach eine gute Mannschaft aufs Feld schicken."

Den Ausfall einiger bewährter Kräfte will Berg nicht dramatisieren. "Unsere Neuzugänge haben sich sehr gut ins Mannschaftsgefüge integriert", erklärt er und deshalb sei er zuversichtlich, dass sie die Lücken schließen werden. Seine Heimpremiere feiert der FV Eppelborn am zweiten Spieltag der englischen Woche am Dienstag um 19 Uhr gegen den SC Friedrichsthal. "Die Mannschaft ist von der Qualität her besser als in der letzten Spielzeit."

Oliver Braue, Trainer des FC Hertha Wiesbach