Wie ein Sack voller Flöhe

Losheim. Werner Klein weiß genau, was auf ihn da zukommt am Freitag. Schließlich hat der Leichtathletik-Bundestrainer, der hauptamtlich beim Landkreis Merzig-Wadern beschäftigt ist, schon Routine in Sachen Schullaufmeisterschaften

 Die Schullaufmeisterschaften in Losheim werden am Freitag wohl wieder einen neuen Teilnehmerrekord aufstellen. Foto: Ruppenthal

Die Schullaufmeisterschaften in Losheim werden am Freitag wohl wieder einen neuen Teilnehmerrekord aufstellen. Foto: Ruppenthal

Losheim. Werner Klein weiß genau, was auf ihn da zukommt am Freitag. Schließlich hat der Leichtathletik-Bundestrainer, der hauptamtlich beim Landkreis Merzig-Wadern beschäftigt ist, schon Routine in Sachen Schullaufmeisterschaften. Deswegen kann ihn die neue Rekordzahl an Teilnehmern, die ab 10 Uhr auf der Strecke am Losheimer Stausee um die Wette rennen, nicht ernsthaft aus der Ruhe bringen. "Unser Team steht, und die Organisation ist bis jetzt reibungslos abgelaufen", sagt Klein.

Wobei: Ein bisschen staunen muss er schon angesichts der Tatsache, dass sich 4700 Schülerinnen und Schüler für die elfte Auflage des vom Landkreis Merzig-Wadern, der Gemeinde Losheim, der Talentförderung Saar, des saarländischen Bildungsministeriums und des Saarländischen Leichtathletik-Bundes ausgerichtete Meisterschaft angemeldet haben. "Und das alles, ohne irgendwie groß Werbung gemacht zu haben", sagt Klein. Aber die Schullaufmeisterschaften sind eben mittlerweile zu einem "Selbstläufer" geworden.

Um 10.30 Uhr fällt der erste Startschuss, wenn die Mädchen des Jahrgangs 2001 und jünger auf die 1,9 Kilometer lange Strecke gehen. Der Start erfolgt auf der Landstraße - Scheidener Straße - vor dem Seehotel. Alle Läufer absolvieren zuerst eine Einführungsrunde und dann eine mittlere Runde.

Insgesamt 13 Läufe sind geplant - der letzte soll um 14.30 Uhr mit mit dem Rennen der Jungen des Jahrgangs 1995 gestartet werden. Dabei werden die vielleicht kommenden Leichtathletik-Stars von morgen wie die Großen behandelt, denn es gibt eine elektronische Zeiterfassung. Jeder Läufer erhält einen Chip, der auf seine Startnummer programmiert ist.

Die Schullaufmeisterschaften werden als Mannschaftswettbewerb durchgeführt. Es erfolgt eine getrennte Mädchen- und Jungenwertung in jeder Altersklasse. Wegen der hohen Teilnehmerzahl und der Aufsplittung der Altersklassen in verschiedene Läufe erfolgt die Wertung durch Addition der Zeiten der drei schnellsten Läufer einer Altersklasse. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde, die Erstplatzierten können Sachpreise gewinnen.

Besonderes Bonbon: Die fünf Erstplatzierten der Jahrgänge 1995 bis 1998 haben die Chance, sich für den Berlin-Mini-Marathon im September zu qualifizieren. Zusätzlich werden die Ergebnisse bei den Saarlandmeisterschaften berücksichtigt.

Auf Einen Blick

Parkplätze für Besucher und Teilnehmer der Schullaufmeisterschaften gibt es vor der Infotouristik am Stausee in Losheim. Alle Starter werden gebeten, sich 15 Minuten vor ihrem Lauf am Sammelplatz oberhalb der Siegerehrungsbühne einzufinden. Bitte genug Zeit für das Anbringen der Zeitmess-Chips einplanen. Die Chips und Startnummern werden ab 9 Uhr im Infozelt "Startunterlagen" schulweise und laufweise ausgegeben. Der Veranstalter weist darauf hin, dass die Strecke nicht mit Spikes gelaufen werden kann. red