„Wichtiges Puzzleteil“: Zeitz kehrt zurück zum 1. FC Saarbrücken

„Wichtiges Puzzleteil“: Zeitz kehrt zurück zum 1. FC Saarbrücken

Sein Stern ging auf bei einem peinlich verlorenen Testspiel in Bübingen. Wenige Tage später debütierte er als 17-Jähriger gegen Bad Breisig in der ersten Mannschaft des 1. FC Saarbrücken . Manuel Zeitz wurde das Gesicht des Aufstiegs in die Fußball-Regionalliga und des Durchmarsches in die 3. Liga. Am Freitag ist der "verlorene Sohn" nach mehreren Stationen im Profifußball , wo er sich dauerhaft allerdings nicht durchsetzen konnte, zu seinem "Herzensclub" zurückgekehrt. "Marcus Mann und Dieter Ferner haben den Kontakt zu mir aufgenommen", sagt der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler: "Natürlich boten sich auch andere Optionen, aber der FCS ist etwas ganz Besonderes für mich."

Vizepräsident Ferner war damals Trainer, Mann Kapitän von Zeitz. "Er bringt alle Qualitäten mit, um ein wichtiges Puzzleteil der neuen Mannschaft zu sein", sagt der heutige Sportchef Mann. Zeitz spielte zuletzt bei Energie Cottbus und hat einen Vertrag bis 2018 unterzeichnet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung