| 20:33 Uhr

40-jähriger Stürmer trifft mit Werder auf Bayern
Pizarro glaubt vor Wiedersehen an Ende der Bayern-Krise

Bremen. Stürmer-Legende Claudio Pizarro von Werder Bremen glaubt fest daran, dass sein früherer Verein Bayern München seine Krise in der Bundesliga überwindet. Die schwierige Phase „vergeht auch wieder. dpa

Ich bin davon überzeugt, dass sie es aus dem Tief wieder herausschaffen“, sagte der 40-Jährige in einem Interview des Onlineportals „t-online.de“. „In München ist nun mal viel Druck da, von außen, von der Presse. Aber das müssen sie eigentlich gewohnt sein.“


Pizarro spielt an diesem Samstag (15.30 Uhr/Sky) mit Werder gegen den FC Bayern. Seit seinem Wechsel nach Deutschland im Sommer 1999 spielte der Peruaner insgesamt neun Jahre für den deutschen Rekordmeister und aktuell bereits zum vierten Mal für die Bremer. Ob er seine Karriere nach dieser Saison tatsächlich beendet, ist immer noch nicht definitiv entschieden. „Zu Saisonbeginn habe ich angekündigt, dass das mein letztes Jahr wird“, sagte Pizarro. „In meinem Kopf habe ich mich darauf eingestellt, es muss also etwas Besonderes passieren, dass ich mich da noch mal umstelle. Und dann weiß ich auch noch nicht, wie ich mich körperlich fühlen werde.“