| 23:49 Uhr

Fußball-Bundesliga
Bremen nach 2:0 über Wolfsburg eine Nacht Zweiter

Bremen. Drei Punkte und Tabellenplatz zwei zum Geburtstag: Der SV Werder Bremen hat seinen Trainer Florian Kohfeldt und 41 000 Zuschauer im Freitagabendspiel der Fußball-Bundesliga in Partylaune versetzt. sid

Die Hanseaten gewannen das Nordduell gegen den VfL Wolfsburg nach holprigem Start mit 2:0 (1:0), und der Trainer konnte nach dem Schlusspfiff seinen 36. Geburtstag so richtig genießen.


Mittelfeldspieler Davy Klaassen brachte Werder in Führung. Der Niederländer war in der 35. Minute mit einem Flachschuss erfolgreich. Ausgangspunkt des Tores war eine Hereingabe von Theodor Gebre Selassie. In der 86. Minute sorgte Joker Johannes Eggestein auf Vorlage des ebenfalls eingewechselten 40-jährigen Claudio Pizarro für die Entscheidung und den Sprung auf Platz zwei. Die Gäste warten nun schon seit fünf Spielen auf einen Sieg und kassierten gleichzeitig ihre erste Auswärtsniederlage.