Fußball: Weltmeister Klose soll U17 der Bayern übernehmen

Fußball : Weltmeister Klose soll U17 der Bayern übernehmen

Miroslav Klose sei „ein Weltstar“, sagte Hasan Salihamidzic. Doch selbst ein WM-Rekordtorschütze muss irgendwann mal klein anfangen. Und so startet Klose, der von 2007 bis 2011 für den Verein spielte, seine Trainerkarriere im Sommer in der U17 des FC Bayern – auch wenn sein „Traum“ die Bundesliga ist, wie er stets betonte.

„Wir sind in guten Gesprächen, das kriegen wir hin“, bestätigte Bayern-Sportdirektor Salihamidzic die Personalie am Rande des DFB-Pokalhalbfinals der Münchner am Dienstag in Leverkusen (6:2). Weltmeister Klose, der als Stürmer-Coach mit der Nationalmannschaft zur WM nach Russland fährt, hat sich dazu noch nicht geäußert. Seine jüngsten Aussagen ließen aber keinen Zweifel daran, dass er danach eine neue Herausforderung annehmen wird. „Dass ich nicht ein ganzes Leben beim DFB bleibe, war von Anfang an klar“, sagte er im Oktober. Klose verband mit diesem Satz eine Bewerbung – beim FC Bayern. Dort, sagte er, „wäre jeder gerne Trainer. Und ich wohne ja in München.“

Zudem soll ein weiterer Ex-Münchner zurückkommen. Mehmet Scholl soll erneut die zweite Mannschaft übernehmen. Präsident Uli Hoeneß erwägt laut Sport Bild, ihm die Reserve ein drittes Mal nach 2009 und 2012 anzuvertrauen. Anders als Scholl (47) hat Klose (39) seinen Fußball-Lehrer noch nicht gemacht, er erwarb über den Jahreswechsel zunächst die A-Lizenz.