| 20:21 Uhr

Tischtennis im Saarland
Weltklasse-Tischtennis am Wochenende im Saarland

Merzig/Saarbrücken. Timo Boll kommt am Samstag nach Merzig.

An diesem Wochenende wird den Tischtennis-Fans im Saarland reichlich hochklassiges Tischtennis geboten. Los geht es an diesem Samstag, 12 Uhr, zum ersten Mal im Merziger Zeltpalast mit dem ersten „FutureNet Masters“ (früher „energis Masters“). Benannt ist das Turnier nach einer Social-Media-Plattform.


Das Teilnehmerfeld ist trotz kurzer Vorlaufzeit von vier Wochen hochkarätig besetzt und besteht aus acht Spielern. Unter anderem wird die aktuelle Nummer 1 der Weltrangliste, Timo Boll, aufschlagen. Darüber hinaus sind der zuletzt verletzte Dimitrij Ovtcharov (3.), Patrick Baum vom 1. FC Sarbrücken (257.) und der mehrfache Welt- und Europameister Jörgen Persson angekündigt. Laut Veranstalter NCH Marketing wurden im Vorfeld 500 von 700 Karten verkauft.

Am Sonntag trifft der FCS (Tabellendritter, 22:10 Punkte) in der Tischtennis-Bundesliga um 15 Uhr in der Joachim-Deckarm-Halle in Saarbrücken im letzten SaisonHeimspiel auf den Fünften Werder Bremen (18:14). Die Zuschauer erwartet ein echtes Topspiel im Kampf um die Playoffs. Vor allem der SV Werder um den ehemaligen Saarbrücker Bastian Steger steht an diesem 17. Spieltag gehörig unter Druck.



Bei einer Niederlage in Saarbrücken und einem gleichzeitigen Sieg der TTF Ochsenhausen bei Schlusslicht TTC Zugbrücke Grenzau, wären die Playoff-Chancen der Bremer dahin, bei einem Sieg dagegen wäre noch alles offen. Im Hinspiel im vergangenen November kassierte Saarbrücken eine 0:3-Niederlage und verkaufte sich deutlich unter Wert. Gewinnt das Team von Trainer Slobodan Grujic am Sonntag, ist ihm die Playoff-Teilnahme sicher.