Wellesweiler Trainer Jörg Mader erhält Fairness-Auszeichnung

Wellesweiler. Schöne Ehrung für Jörg Mader. Der Trainer des Fußball-Kreisligisten SSV Wellesweiler wurde für sein faires Verhalten ausgezeichnet. Er erhielt die Auszeichnung "Fair ist mehr" des Saarländischen Fußball-Verbandes und der Sparkassen-Finanzgruppe für den Monat September. Mader erhielt eine Urkunde, sein Verein neue Trikots

 Jörg Mader (Mitte) bei der Trikot-Übergabe. Foto: SZ/Verein

Jörg Mader (Mitte) bei der Trikot-Übergabe. Foto: SZ/Verein

Wellesweiler. Schöne Ehrung für Jörg Mader. Der Trainer des Fußball-Kreisligisten SSV Wellesweiler wurde für sein faires Verhalten ausgezeichnet. Er erhielt die Auszeichnung "Fair ist mehr" des Saarländischen Fußball-Verbandes und der Sparkassen-Finanzgruppe für den Monat September. Mader erhielt eine Urkunde, sein Verein neue Trikots.

In der zweiten Hälfte des Spitzenspiels zwischen dem SV Heinitz und der SSV, die 2:2 endete, setzte sich Mader für den Heinitzer Janosch Fremgen ein. Der Schiedsrichter wollte Fremgen mit Gelb-Rot vom Platz stellen. Trainer Mader, in Anlehnung an "Zettel-Ewald" Lienen auch liebevoll "Zettel-Jörg" genannt, ging daraufhin zum Schiri und teilte ihm mit, das der Spieler noch keine Gelbe Karte gesehen hatte. Daraufhin nahm der Unparteiische seine Entscheidung zurück. Zu diesem Zeitpunkt führte Gastgeber Heinitz noch.

Bei diesem Spiel war zufällig Günter Brabänder, Klassenleiter der Bezirksliga Homburg, anwesend, der Mader auch für die Auszeichnung vorschlug. Stellvertretend für das Team nahmen jetzt Andreas Deutsch, Kevin Jung und Marc Mader die Trikots entgegen. SSV-Abteilungsleiter Horst Nesselberger versprach, dass sein Club sich auch weiterhin um eine faire Darstellung nach außen hin einsetzen wird. "Wer sich sportlich fair verhält, dem wird dieses Verhalten auch von Nutzen sein." red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort