1. Sport
  2. Saar-Sport

Weitsprung: Kappler verpasst Finale, Reese wieder Weltmeisterin

Weitsprung: Kappler verpasst Finale, Reese wieder Weltmeisterin

Daegu. Für Bianca Kappler (Foto: dpa) vom LC Rehlingen war die Weltmeisterschaft in Daegu leider schon nach der Qualifikation am Samstag vorbei. Die 33-Jährige hatte nach ihren drei Qualifikations-Sprüngen 6,48 Meter zu Buche stehen - am Ende drei Zentimeter zu wenig, um in das Finale der besten zwölf Springerinnen einzuziehen. Am Ende stand Platz 14 für die Rehlingerin in der Statistik

Daegu. Für Bianca Kappler (Foto: dpa) vom LC Rehlingen war die Weltmeisterschaft in Daegu leider schon nach der Qualifikation am Samstag vorbei. Die 33-Jährige hatte nach ihren drei Qualifikations-Sprüngen 6,48 Meter zu Buche stehen - am Ende drei Zentimeter zu wenig, um in das Finale der besten zwölf Springerinnen einzuziehen. Am Ende stand Platz 14 für die Rehlingerin in der Statistik. Die zweite Deutsche Sosthene Moguenara (Wattenscheid) kam offenbar mit ihren Nerven nicht zurecht und setzte nach zwei ungültigen Versuchen den dritten auf indiskutable 6,02 Meter.Das Finale am Sonntag gewann die Weltjahresbeste 2011 und Titelverteidigerin Brittney Reese aus den USA mit 6,82 Metern. Auf den Silberrang flog Olga Kutscherenko aus Russland mit 6,77 Metern. Bronze ging an die Lettin Iveta Radevica, die einen Zentimeter kürzer sprang. red