1. Sport
  2. Saar-Sport

Wasserballer hoffen auf Wiederholung des Spiels beim SSV Trier

Wasserballer hoffen auf Wiederholung des Spiels beim SSV Trier

St. Ingbert/Neunkirchen/Homburg. In der Wasserball-Oberliga startete die erste Mannschaft des Schwimmvereins St. Ingbert überraschend mit drei Niederlagen in die neue Saison. Allerdings wird das letzte Spiel beim SSV Trier aufgrund eines Passvergehens der Moselaner an einem noch unbestimmten Termin wiederholt. In der Verbandsliga steht der SV St

St. Ingbert/Neunkirchen/Homburg. In der Wasserball-Oberliga startete die erste Mannschaft des Schwimmvereins St. Ingbert überraschend mit drei Niederlagen in die neue Saison. Allerdings wird das letzte Spiel beim SSV Trier aufgrund eines Passvergehens der Moselaner an einem noch unbestimmten Termin wiederholt. In der Verbandsliga steht der SV St. Ingbert II mit 5:1 Punkten derzeit auf Rang drei. Zuletzt gab es ein 7:7 beim SV 08 Saarbrücken. Dabei trafen für St. Ingbert Niko Basters (2), Sven Lorenzen (2), Florian Löw, Andreas Weber und Holger Huber ins Schwarze. Das nächste Spiel findet am Sonntag, 15. März, um 15.30 Uhr beim Schlusslicht SC Neustadt II statt. Ebenfalls in der Verbandsliga geht die SG Neunkirchen/Homburg an den Start. Die Spielgemeinschaft ist mit 0:8 Zählern Tabellensechster und unterlag im letzten Spiel bei Vorwärts Ludwigshafen III mit 10:15. Für die SG waren dabei Markus Weber (4), Andreas Grub (2), Ranjit Nihalani (2), Karsten Berns und Lukas Börner erfolgreich. Am Samstag, 28. Februar, empfängt die SG Neunkirchen/Homburg um 19.30 Uhr im Homburger Hallenbad den Kaiserslauterner SK II.sho