Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:21 Uhr

Was Schalke 04 kann, kann der FV Püttlingen schon lange

Püttlingen. Vor Beginn der Rückrunde herrschte beim FV 08 Püttlingen noch zarte Zurückhaltung. Angesichts mehrerer Verletzter war das Ziel, die Qualifikation für die Fußball-Landesliga, in Gefahr geraten. Doch von Spiel zu Spiel schwand diese Zurückhaltung. Denn der FV 08 fuhr einen Sieg nach dem anderen ein

Püttlingen. Vor Beginn der Rückrunde herrschte beim FV 08 Püttlingen noch zarte Zurückhaltung. Angesichts mehrerer Verletzter war das Ziel, die Qualifikation für die Fußball-Landesliga, in Gefahr geraten. Doch von Spiel zu Spiel schwand diese Zurückhaltung. Denn der FV 08 fuhr einen Sieg nach dem anderen ein. "Das war nicht unbedingt zu erwarten, dass wir so eine hervorragende Serie starten würden", wunderte sich auch der 2. Vorsitzende Jürgen Schmidt ein wenig über den Lauf, den die Mannschaft hatte. Und so reichten diese neun Siege aus elf Spielen für die direkte Qualifikation für die Landesliga - wenn auch begünstigt vom Patzer des AFC Saarbrücken. "Dass es dann doch ein wenig überraschend kam, war dann natürlich noch schöner. Eigentlich hatten wir damit gerechnet, die Qualifikation erst am Sonntag perfekt zu machen", sagt Trainer Reiner Blass.Blass ist einer der drei Trainer. Denn was Schalke kann, kann der FVP schon lange. Und vor allem auch über diese Saison hinaus, wie Schmidt bestätigt: "Das Gespann aus Reiner Blass, Thomas Forster und Michael Schlögel wird auch nächste Saison die Mannschaft trainieren." Es muss nur noch abgeklärt werden, wie die Aufteilung gestaltet wird, da die zweite Mannschaft in der Kreisliga A spielen wird. Und auch der Kader scheint "vom Grundstock" erhalten zu bleiben, betont Blass: "Wir haben zwei Abgänge und werden natürlich versuchen, auf drei oder vier Positionen noch Spieler zu bekommen. Doch grundsätzlich gehen wir auch in der Landesliga den Weg, auf die Jugend zu setzen - es werden wieder fünf A-Jugendliche in den Kader übernommen."Doch bevor es endgültig in die Zukunft in der Landesliga geht, wird nach dem letzten Spiel in Klarenthal erst einmal gefeiert: "Dann gibt es als Dankeschön für die Fans unsere Jahresfeier und eine große Aufstiegsparty." jbö