Vor Saisonstart: Skisprung-Ass Freund verspürt keinen Druck

Vor Saisonstart: Skisprung-Ass Freund verspürt keinen Druck

Nach seiner Hüftoperation geht Deutschlands Skisprung-Ass Severin Freund ohne Druck in die WM-Saison. Er sei vor dem Weltcup-Auftakt an diesem Freitag im finnischen Kuusamo "ganz entspannt, weil ich weiß, dass eine gewisse Einschränkung da ist. Damit muss ich umgehen. Ich kann auch nicht zaubern", sagte der Weltmeister gestern in einem Interview: "Ich werde nicht aus allen Wolken fallen, sollte das erste Wochenende nicht grandios verlaufen."

Zwar habe er keine Schmerzen, aber die Beweglichkeit in der Hüfte sei noch nicht optimal. "Der Sprung ist momentan zu scharf. Es fehlt noch das Gefühl. Derzeit ist es etwas schwieriger, da erfolgreich einzugreifen, weil die automatischen Abläufe nicht so vertraut sind, wie sie es einmal waren", berichtete Freund. Sein Ziel sei es, sich langsam zu verbessern, um bei der Weltmeisterschaft im Februar 2017 seine Topform zu erreichen. Bei den Titelkämpfen 2015 hatte Freund Gold im Mixed und im Einzel von der Großschanze gewonnen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung