1. Sport
  2. Saar-Sport

Volleyball: TV Bliesen macht „extrem wichtigen Schritt“

Volleyball: TV Bliesen macht „extrem wichtigen Schritt“

Der TV Bliesen hat am Samstag seine Ausgangslage im Kampf um den Verbleib in der 3. Volleyball-Liga Süd verbessert. Vor etwa 450 Zuschauern im Sportzentrum St. Wendel besiegte er im Kellerduell den VfB Friedrichshafen II mit 3:1 (25:13, 25:15, 22:25, 25:9). Bliesen war der Reserve des deutschen Rekordmeisters in allen Belangen überlegen. Nur im dritten Satz leistete sich die Mannschaft von Trainer Gerd Rauch eine Schwächephase.

Bliesen überholte durch den Sieg den Gegner in der Tabelle und ist einen Spieltag vor Saisonende Drittletzter. Der Platz reicht unabhängig vom Ausgang der Abstiegsfrage in der 2. Liga Süd zum Klassenverbleib. "Die Freude bei uns ist riesig", erklärte Außenangreifer Max Jungmann. "Dieser Sieg war ein extrem wichtiger Schritt in Richtung Ligaverbleib", sagte Rauch erleichtert. Der Interims-Trainer stand trotz einer Erkältung an der Seitenlinie. Das wichtige Spiel wollte er nicht verpassen.

Endgültig gerettet ist der TV Bliesen trotz des Erfolges noch nicht. Um ganz sicher zu sein, muss Bliesen im letzten Heimspiel der Saison am 25. März gegen den TV Radolfzell noch einen Punkt holen.