1. Sport
  2. Saar-Sport

Volleyball-Regionalliga: Freisen feiert gegen Mainz ersten Saisonsieg

Volleyball-Regionalliga : Volleyball: SSC Freisen tütet ersten Saisonsieg ein

Nach dem sensationellen Sieg im Saarlandpokal gegen Zweitligist TV Holz am Sonntag vor einer Woche ist bei den Volleyballerinnen des SSC Freisen nun auch in der 3. Liga der Knoten offenbar geplatzt: Am Samstag feierte das Team dort seinen ersten Saisonsieg.

Die Mannschaft von Trainerin Brigitte Schumacher setzte sich bei der TG Mainz-Gonsenheim mit 3:1 durch (25:20, 25:10, 22:25, 25:17).

„Wir waren eigentlich immer überlegen. Ich hatte nie das Gefühl, dass wir einen Satz abgeben würden“, analysierte Schumacher. Das passierte ihrer Mannschaft zwar im dritten Durchgang dann doch, weil Freisen zu viele Fehler machte. Die anderen Sätze gingen aber klar an den SSC. Vor allem im zweiten Satz brillierte Freisen. „Mainz-Gonsenheim hat da überhaupt kein Rezept gegen unser schnelles Spiel gefunden“, urteilte Schumacher.

Nach dem kleinen Durchhänger in Satz drei steigerte sich Freisen im vierten Satz wieder – und fuhr so den Sieg nach Hause. Der SSC ist nun mit vier Punkten Tabellen-Sechster.

Auch am kommenden Wochenende ist das Team doppelt gefordert: Zunächst kommt am Samstag um 18.30 Uhr in der Liga der punktlose Tabellenvorletzte VfR Umkirch zum Kirmesspiel. Am Sonntag spielt der Club dann bei der Südwest-Meisterschaft in der Beckinger Deutschherren-Halle. Um 13 Uhr trifft Freisen auf den Rheinland-Pfalz-Ligisten VSC Guldental. Der Sieger spielt im Anschluss gegen den Sieger des zweiten Semifinals zwischen den Zweitligisten Holz und VC Wiesbaden II.