Volleyball: Herren-Regionalliga ohne saarländische Vereine

Saarbrücken. In der kommenden Saison wird es im Herrenbereich keinen saarländischen Volleyball-Regionalligisten geben. Nach dem sportlichen Abstieg des TV Bliesen und dem freiwilligen Rückzug der SSG Schwarzenholz/Griesborn hat gestern auch der TV Göttelborn auf eine Teilnahme in der Regionalliga Südwest verzichtet

Saarbrücken. In der kommenden Saison wird es im Herrenbereich keinen saarländischen Volleyball-Regionalligisten geben. Nach dem sportlichen Abstieg des TV Bliesen und dem freiwilligen Rückzug der SSG Schwarzenholz/Griesborn hat gestern auch der TV Göttelborn auf eine Teilnahme in der Regionalliga Südwest verzichtet. Der TVG wird wie die Vorgenannten in der RPS-Oberliga an den Start gehen. Zuvor war der Plan einer Kooperation zwischen Bliesen und Göttelborn gescheitert, durch die eine Mannschaft mit den besten saarländischen Spielern entstehen sollte. "Insgesamt ist das ein Desaster für den saarländischen Herren-Volleyball", sagt Andreas Becker, Vorstandsmitglied beim TV Göttelborn. spr

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort