| 20:23 Uhr

Volleyball
Volleyball: Der SSC Freisen steigt in die 3. Liga auf

Freisen. Die Volleyballerinnen des SSC Freisen haben sich am letzten Spieltag der Regionalliga Südwest die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die 3. Liga gesichert. Freisen gewann gestern beim TSV Stadecken-Elsheim in einem wahren Krimi. Der SSC lag zunächst mit 1:2 Sätzen hinten. Mit einem 25:10 im vierten Satz gelang der 2:2-Ausgleich. Im alles entscheidenden Tie-Break setzte sich das Team von Trainerin Brigitte Schumacher dann mit 16:14 durch. Damit ging Freisen mit einem Punkt Vorsprung vor Verfolger TG Mainz-Gonsenheim (3:0 beim TSV Hanau) über die Ziellinie. Philipp Semmler

In der 3. Liga Süd der Herren verlor der TV Bliesen sein letztes Saisonspiel am Samstag vor 600 Zuschauern in St. Wendel mit 1:3 gegen den TV Waldgirmes – und beendete die Spielzeit als Siebter. Am drittletzten Spieltag der 3. Liga Süd der Frauen machte der TV Lebach am Samstag mit einem 3:0-Heimsieg gegen den MTV Stuttgart einen weiteren Schritt in Richtung Ligaverbleib. Der TV Holz gewann am Sonntag trotz nach 0:2-Satzrückstand mit 3:2 gegen den TV Villingen und kletterte auf Rang drei.