1. Sport
  2. Saar-Sport

Vierkampf um die Tennis-Krone

Vierkampf um die Tennis-Krone

Melbourne. Nicolas Kiefer wollte nach seiner Absage wegen eines doppelten Bänderrisses nur so schnell wie möglich das Land verlassen. Sein Landsmann Thomas Haas kann die Rückkehr auf die Grand-Slam-Bühne dagegen kaum erwarten. "Man ist einfach froh, dass man wieder dabei ist", sagte der deutsche Tennis-Profi gestern, "ich freue mich sehr auf das erste Spiel

Melbourne. Nicolas Kiefer wollte nach seiner Absage wegen eines doppelten Bänderrisses nur so schnell wie möglich das Land verlassen. Sein Landsmann Thomas Haas kann die Rückkehr auf die Grand-Slam-Bühne dagegen kaum erwarten. "Man ist einfach froh, dass man wieder dabei ist", sagte der deutsche Tennis-Profi gestern, "ich freue mich sehr auf das erste Spiel." Gegen den Argentinier Eduardo Schwank wird der Wahl-Amerikaner morgen erstmals seit den US Open 2008 wieder auf dem Platz stehen. Gleich 20 deutsche Profis haben den Sprung in das Hauptfeld geschafft - in den Kampf um die erste Grand-Slam-Krone des Jahres werden Haas & Co. aber kaum eingreifen können.Während das Damen-Feld in Abwesenheit von Titelverteidigerin Maria Scharapowa (Russland) noch auf der Suche nach der großen Favoritin ist, hat sich bei den Herren ein vielversprechender Vierkampf entwickelt: Da ist natürlich Roger Federer, 13-maliger Grand-Slam-Sieger, dreimaliger Australian-Open-Gewinner und trotz des Verlustes der Weltranglisten-Führung Top-Favorit der Buchmacher. Pro Dollar Einsatz gibt es drei zurück, wenn der Schweizer am 1. Februar den Pokal in die Höhe stemmen sollte. Auf Platz zwei stand bei "TAB Sportsbet" gestern Andy Murray, der Aufsteiger aus Schottland. Nicht zu vergessen der neue Branchenführer Rafael Nadal aus Spanien und der serbische Titelverteidiger Novak Djokovic. Alle vier sollten in den ersten Runden eigentlich keine Probleme haben.Bei den Deutschen ist das erfahrungsgemäß anders: Zum Auftakt heute werden Philipp Kohlschreiber, Mischa Zverev, Björn Phau, Denis Gremelmayr, Philipp Petzschner, Florian Mayer, Julia Görges, Julia Schruff sowie Kathrin Wörle gegen Andrea Petkovic in einem deutschen Erstrunden-Duell antreten. dpa