1. Sport
  2. Saar-Sport

Vier Landesmeister-Titel für Ottweiler Tänzer

Vier Landesmeister-Titel für Ottweiler Tänzer

Ottweiler/Saarlouis. Vier Titel und weitere Treppchenplatzierungen, das ist das Ergebnis der Paare von Residenz Ottweiler bei den Meisterschaften der saarländischen Sporttänzer am Sonntag in der Kulturhalle Saarlouis-Roden. In der Senioren II S Standard wurden Silvia und Josef Voltz ihrer Favoritenrollen gerecht

Ottweiler/Saarlouis. Vier Titel und weitere Treppchenplatzierungen, das ist das Ergebnis der Paare von Residenz Ottweiler bei den Meisterschaften der saarländischen Sporttänzer am Sonntag in der Kulturhalle Saarlouis-Roden. In der Senioren II S Standard wurden Silvia und Josef Voltz ihrer Favoritenrollen gerecht. Souverän gewannen sie alle fünf Standardtänze und gaben dabei nur eine Bestnote ab.

Für das Ehepaar aus Illingen war die Landesmeisterschaft aber nur eine Durchgangsstation und ein letzter Leistungstest vor dem Saisonhöhepunkt: Am Samstag, 29. September, richtet ihr Verein in der Schiffweiler Mühlbachhalle den Deutschlandpokal der Senioren III S Standard aus, quasi die deutsche Meisterschaft in der Altersgruppe ab 55 Jahre. "Wir trainieren seit Mitte August verstärkt mit unseren Trainern im Blick auf unsere Optik", erzählen die beiden im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung. "Unser Vereinstrainer Stefan Ossenkop war bei der Landesmeisterschaft mit dabei und hat sich ein Bild von unserem Leistungsstand während des Turniers gemacht und bereits die erkennbaren Defizite mit uns besprochen. Ab Dienstag werden wir den Grund der Schwächen analysieren und daran arbeiten, die Schwächen abzustellen. Gleichzeitig arbeiten wir an unserer Kondition, indem wir häufiger Endrunden tanzen, manchmal bis zu vier Endrunden in einem Training."

Einen bestimmten Platz für das Turnier am 29. September haben sich beide nicht vorgenommen: "Wir möchten unser Können auf das Parkett bringen und schauen nicht auf einen bestimmten Platz oder eine bestimmte Runde. Wenn wir unsere derzeitige Leistung zeigen, sind wir mit uns zufrieden. Die Wertungsrichter kann man nur durch gutes Tanzen beeinflussen. Schauen wir mal, was geht. Wir freuen uns darauf, vor heimischem Publikum zu tanzen und wünschen unserem Verein viele Zuschauer."

Die weiteren Titel holten Jens Schug/Aline Triesch (Jugend D Standard), Rudolf Gefenitor/Ronja Klein (Junioren I D Standard) und Fabian Kiefer/Luisa Cumbo (Hauptgruppe D Standard), die mit diesem Sieg in die C-Klasse aufstiegen und dort Vizemeister wurden. Gut in Szene setzten sich auch die Jüngsten: Leon Keßler und Luna Weiskircher belegten im Jugendcup Latein der Kinder (bis elf Jahre) einen sehr guten zweiten Platz unter 13 Paaren. Nicht antreten konnten Irina Shashkova und Dominik Bondarev. Ihr Turnier fiel wegen krankheitsbedingter Ausfälle der Konkurrenz aus. Sie können ihren Titel aus dem Vorjahr nun kommende Woche in Bad Kreuznach verteidigen. Dort nehmen sie als Gastpaar an der Landemeisterschaft von Rheinland-Pfalz teil. om