VfL Wolfsburg und FC Bayern München in der Champions League der Frauen

Champions League der Frauen : Wolfsburg und München wollen ins Halbfinale

Viertelfinal-Hinspiele in Champions League der Frauen.

Geht es nach Alexandra Popp, ist der große Rivale fällig. Vor dem Viertelfinal-Kracher gegen Titelverteidiger Olympique Lyon macht die neue Nationalmannschafts-Spielführerin aus den Ambitionen des VfL Wolfsburg keinen Hehl. „Es ist unser oberstes Ziel, wieder den Champions-League-Titel zu holen. Es wird verdammt noch mal wieder Zeit“, sagte die 27-Jährige vor dem Hinspiel am heutigen Mittwoch (20.45 Uhr) in Lyon.

2013, 2016 und 2018 kreuzten sich die Wege jeweils im Endspiel um den Henkelpokal, zuletzt zweimal mit dem besseren Ende für Lyon. Popp erwartet gegen den französischen Serienmeister mit der Saarbrückerin Dzsenifer Marozsan einen heißen Tanz. „Wir sind stärker als letzte Saison“, sagte die Olympiasiegerin. Vizemeister Bayern München geht als Favorit in das Duell mit Slavia Prag (18.30 Uhr). Die Rückspiele finden kommende Woche statt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung