| 20:45 Uhr

Leichtathletik
Vetter fiebert dem Auftakt der neuen Saison entgegen

Offenburg. Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter wird am 3. Februar in Offenburg erstmals im Jahr der Heim-EM in Berlin einen Wettkampf bestreiten. „Das sehe ich aber noch nicht als Saisonstart, das ist eher ein Ausgangstest. Da wollen wir mal sehen, wo der Speer landet“, sagte der 24-Jährige von der LG Offenburg. Deutschlands „Leichtathlet des Jahres“ wird danach bei der Winterwurf Challenge im portugiesischen Leiria (10./11. März) und zum Auftakt der Diamond League am 4. Mai in Doha/Katar starten.

Ex-Saar-05-Athlet Vetter ist nach der erfolgreichen WM-Saison 2017 optimal durch den Winter gekommen. „Mir geht’s super, auch das Training läuft super“, sagte der Schützling von Speerwurf-Bundestrainer Boris Obergföll. Der Test in Offenburg, organisiert von der LG und vom französischen Verband, findet in der Rüdiger-Hurrle-Halle statt. Die Speerwerfer laufen in der nach einer Seite offenen Halle an. Beim Winter-Wettkampf in Leiria können die deutschen Werfer zum ersten Mal in dieser Saison die EM-Norm von 81,50 Metern erfüllen.