Verletzung von Andreas Derrenbecher stoppt Pläne des KSC St. Ingberts

Kegeln-Landesliga : Kegeln: Verletzung stoppt den KSC St.­ Ingbert

Freilich unter keinem so guten Stern stand der 15. Spieltag der Landesliga für die Sportkegler des KSC St. Ingbert.

Der derzeitige Zweite in der Tabelle gastierte beim KSC Hüttersdorf III, wo sich die Mannschaft auch zumindest den Gewinn des Zusatzpunktes ausgerechnet hatte. Doch es kam alles ganz anders. Im Startblock lief noch alles nach Plan. Nico Follmann (857) und Felix Jahnke (817) ließen zumindest den Gewinn eines Punktes als realistisch erscheinen.

Im Mittelblock nahm das Unheil dann allerdings seinen gnadenlosen Lauf. Andreas Derrenbecher zog sich eine Verletzung zu, die ihn dazu zwang, sein Spiel bereits nach dem sechsten Wurf mit 48 Holz vorzeitig zu beenden. Damit geriet sein Team schon entscheidend ins Hintertreffen. An dieser Tatsache änderten auch die guten Ergebnisse von Jahnke (863) und Karsten Gauer im Schlussblock nichts. Die Niederlage fiel mit 4241:5156 natürlich deutlich aus.

Die SK Erbach kam unterdessen im Kellerduell in Schaffhausen zum Gewinn des Zusatzpunktes. Im Gesamtergebnis unterlag man knapp mit 4629:4659. Bester Erbacher war Stephan Schackmar mit 799 Holz, gefolgt von Karsten Stein (784). Ebenfalls einen Punkt sicherte sich das Team der KSF Hüttigweiler beim Auftritt in Oberthal, wo man mit 4798:4822 den Kürzeren zog. Christian Hey überzeugte mit dem Tagesbestergebnis von 835 Holz. Ebenfalls zu gefallen wussten Jörg Schöneberger (819) und Harald Schaufler (817).