| 21:06 Uhr

Schon drei Pausen bis Weihnachten
Vereine wollen Änderung der Abstellungszeiträume

Düsseldorf. Viele Clubs der Fußball-Bundesliga fordern eine Änderung der Abstellungszeiträume für Länderspiele. Drei Pausen im September, Oktober und November seien zu viel. Dies ergab eine Umfrage des „kicker“. dpa

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge unterstützt Bestrebungen, statt drei Pausen mit jeweils zwei Länderspielen nur noch zwei Pausen mit je drei Länderspielen einzuführen. Zwei statt drei Pausen wünscht sich auch Borussia Dortmunds Clubchef Hans-Joachim Watzke.