1. Sport
  2. Saar-Sport

Vereine sind sich einig: HSV wartet auf ein Signal von de Jong

Vereine sind sich einig: HSV wartet auf ein Signal von de Jong

Hamburg. Fußball-Bundesligist Hamburger SV wartet auf den Vollzug des Wechsels von Mittelfeldspieler Nigel de Jong zum englischen Erstligisten Manchester City. "Die Vereine sind sich einig", sagt Pressesprecher Jörn Wolf: "Jetzt muss sich de Jong mit Manchester einigen

Hamburg. Fußball-Bundesligist Hamburger SV wartet auf den Vollzug des Wechsels von Mittelfeldspieler Nigel de Jong zum englischen Erstligisten Manchester City. "Die Vereine sind sich einig", sagt Pressesprecher Jörn Wolf: "Jetzt muss sich de Jong mit Manchester einigen." Der Berater des niederländischen Nationalspielers verhandelt mit Manchester über Vertrags-Einzelheiten. Die Engländer wollen dem HSV 20 Millionen Euro für de Jong zahlen. Damit wäre er der teuerste Spieler in der HSV-Geschichte. Geholt wurde der 24-Jährige vor drei Jahren von Ajax Amsterdam für 1,5 Millionen Euro. Spitzenreiter in der HSV-Transferliste ist de Jongs Landsmann Rafael van der Vaart, der im Sommer 2008 für 15 Millionen Euro zu Real Madrid nach Spanien wechselte. Das Geld für de Jong will der HSV in drei Spieler für Abwehr, Mittelfeld und Sturm investieren. "Manchmal geht man einen Schritt zurück, um drei Schritte nach vorn machen zu können", sagt Trainer Martin Jol. dpa