1. Sport
  2. Saar-Sport

Verbandsliga: Halberg Brebach will gegen Riegelsberg nachlegen

Verbandsliga: Halberg Brebach will gegen Riegelsberg nachlegen

Brebach/Bübingen. Nach dem 1:1 beim 1. FC Riegelsberg am Mittwoch hat Fußball-Verbandsligist SC Halberg Brebach seinen fünften Tabellenplatz gefestigt. Am Samstag um 15.30 Uhr empfängt das Team von Trainer Bernd Eichmann den abstiegsbedrohten VfB Hüttigweiler

Brebach/Bübingen. Nach dem 1:1 beim 1. FC Riegelsberg am Mittwoch hat Fußball-Verbandsligist SC Halberg Brebach seinen fünften Tabellenplatz gefestigt. Am Samstag um 15.30 Uhr empfängt das Team von Trainer Bernd Eichmann den abstiegsbedrohten VfB Hüttigweiler. "Unser Personalproblem bleibt bestehen", klagt Trainer Bernd Eichmann, "Am Mittwoch hatte ich nur einen Ersatzspieler. A-Jugend-Abwehspieler Johannes Britz musste sogar im Sturm spielen." Eichmann erwartet ein schweres Spiel gegen einen tief stehenden Gegner, der jeden Punkt für den Klassenverbleib benötigt. "Mir reichen 39 Punkte am letzten Spieltag", sagt dagegen Bübingens Trainer Patrick Bähr vor dem Auftritt seines Teams am Samstag um 16.30 Uhr bei der SG Perl/Besch, "wenn wir nämlich 40 Punkte holen, muss ich mit der Mannschaft in die Disco." Nach dem Sieg gegen Eppelborn im Wochenspiel und mit 31 Zählern bei noch zehn ausstehenden Spielen scheint Bährs Ausflug ins Nachtleben recht wahrscheinlich. Ob die Mannschaft diesem Ziel an der Obermosel näher kommt, ist eher fraglich. Torwart Moritz Junge ist gesperrt, Ersatzmann Sebastian Mootz spielt in der A-Jugend und der dritte Torwart Mike Prinz ist verletzt. "Vielleicht muss ich Feldspieler Benni Schaadt ins Tor stellen", so Bähr. cor