Verbandsliga: Am Sonntag Stadtderby in Furpach

Verbandsliga: Am Sonntag Stadtderby in Furpach

Furpach. In der Fußball-Verbandsliga kommt es an diesem Wochenende zum Neunkircher Stadtderby zwischen dem SV Furpach und der Sportvereinigung Hangard. Die beiden einzigen Neunkircher Vereine in der zweithöchsten saarländischen Amateurklasse treffen am Sonntag um 15 Uhr im Ensinger-Sportpark am Kreuzbergring aufeinander

Furpach. In der Fußball-Verbandsliga kommt es an diesem Wochenende zum Neunkircher Stadtderby zwischen dem SV Furpach und der Sportvereinigung Hangard. Die beiden einzigen Neunkircher Vereine in der zweithöchsten saarländischen Amateurklasse treffen am Sonntag um 15 Uhr im Ensinger-Sportpark am Kreuzbergring aufeinander. Die Ausgangsposition ist auf den ersten Blick eindeutig: Furpach ist Tabellenfünfter mit sieben, Hangard 14. mit drei Punkten, aber davon wollen sich die Gastgeber nicht blenden lassen. "Wir haben jetzt zwei Spiele nacheinander gewonnen und uns mit diesen sechs Punkten nach vorne geschoben", erklärt der Furpacher Fußballchef Gerd Schley, doch das habe nicht allzu viel Aussagekraft. Dennoch sei man zuversichtlich, aufgrund der Heimstärke auch das Derby zu gewinnen und sich oben in der Tabelle festsetzen zu können. "Aber wir dürfen Hangard auf keinen Fall unterschätzen", warnt Schley, "denn die Mannschaft hat sich gut verstärkt und darf nicht an ihren bisherigen drei Punkten gemessen werden". Das sieht der Hangarder Trainer ähnlich. "Wir fahren nach Furpach, um dort zu gewinnen", kündigt Marco Pohle selbstbewusst an, "denn wir haben jetzt drei Spiele nacheinander vergeigt und da ist die Erwartungshaltung riesengroß". Aber er weiß natürlich auch um die Heimstärke der Furpacher. "Beide Mannschaften wollen das Derby gewinnen", erklärt Pohle, " deshalb kann man davon ausgehen, dass es ein offener Schlagabtausch wird". heb

Mehr von Saarbrücker Zeitung