1. Sport
  2. Saar-Sport

Untersuchung: Rodler-Tod war unvorhersehbarer Unglücksfall

Untersuchung: Rodler-Tod war unvorhersehbarer Unglücksfall

Whistler. Die Ursache für den Unfalltod des georgischen Rodlers Nodar Kumaritaschwili bei den Winterspielen in Vancouver bleibt möglicherweise für immer ungeklärt. "Was Nodar passiert ist, war ein unvorhersehbarer Unglücksfall", sagte Generalsekretär Svein Romstad vom Rodel-Weltverband Fil kurz vor der Vorlage seines Untersuchungsberichts zu dem Todessturz

Whistler. Die Ursache für den Unfalltod des georgischen Rodlers Nodar Kumaritaschwili bei den Winterspielen in Vancouver bleibt möglicherweise für immer ungeklärt. "Was Nodar passiert ist, war ein unvorhersehbarer Unglücksfall", sagte Generalsekretär Svein Romstad vom Rodel-Weltverband Fil kurz vor der Vorlage seines Untersuchungsberichts zu dem Todessturz. "Natürlich sucht man einen Schuldigen, auf den man zeigen und dann sagen kann: Er war das. Aber ich denke, dass es eine Verkettung unglücklicher Umstände war."Der 21-Jährige war wenige Stunden vor Eröffnung der Winterspiele im Februar auf der Hochgeschwindigkeitsbahn von Whistler gestürzt und tödlich verletzt worden. Zwei Monate nach dem Unfall soll der Entwurf am Wochenende bei einer Fil-Sitzung in St. Leonhard nahe Salzburg beraten werden. Für Montag ist die Übergabe des Berichtes ans Internationale Olympische Komitee geplant. dpa