Ullrich sieht drohende Doping-Sperre "gelassen"

Ullrich sieht drohende Doping-Sperre "gelassen" Kreuzlingen. Ex-Radprofi Jan Ullrich sieht einer drohenden lebenslangen Sperre gelassen entgegen. Der Tour-de-France-Sieger von 1997 sagt, er habe den nötigen Abstand gewonnen und sei zuversichtlich, "demnächst einen Schlussstrich unter die vergangenen drei Jahre ziehen zu können"

Ullrich sieht drohende Doping-Sperre "gelassen"Kreuzlingen. Ex-Radprofi Jan Ullrich sieht einer drohenden lebenslangen Sperre gelassen entgegen. Der Tour-de-France-Sieger von 1997 sagt, er habe den nötigen Abstand gewonnen und sei zuversichtlich, "demnächst einen Schlussstrich unter die vergangenen drei Jahre ziehen zu können". Die Schweizer Disziplinarkammer hat gegen ihn ein Doping-Verfahren eröffnet. dpaDoper Schumacher heute vor SportgerichtshofLausanne. Ein Jahr nach seinem größten Erfolg wird Radprofi Stefan Schumacher seine Dopingsperre vorm Internationalen Sportgerichtshof CAS anfechten. Der 27-Jährige will heute in Lausanne Rede und Antwort stehen, um gegen seine bis 2011 geltende Sperre zu klagen. Am 8. Juli 2008 hatte Schumacher, der Doping leugnet, bei der Tour de France das das Gelbe Tour geholt. Gestern wurde bekannt, dass auch seine B-Probe positiv sei. dpaTeilnehmer-Rekord bei Schwimm-WM in RomRom. An der Schwimm-Weltmeisterschaft in Rom (17. Juli bis 2. August) nehmen 2556 Athleten aus 185 Ländern teil. Die WM setzt damit eine Bestmarke. Der Rekord wurde im australischen Melbourne 2007 mit 2158 Schwimmern aus 167 Ländern aufgestellt. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort