1. Sport
  2. Saar-Sport

Über den Hautzenbuckel an die Spitze

Über den Hautzenbuckel an die Spitze

Siersburg. Der FV Siersburg bleibt in der Fußball-Landesliga weiter auf Erfolgskurs. Als eine von nur drei Partien konnte das Spiel gegen den FC Kleinblittersdorf am verregneten Sonntagnachmittag stattfinden

Siersburg. Der FV Siersburg bleibt in der Fußball-Landesliga weiter auf Erfolgskurs. Als eine von nur drei Partien konnte das Spiel gegen den FC Kleinblittersdorf am verregneten Sonntagnachmittag stattfinden. Vom nötigen Umzug auf den Hartplatz ließ sich die Elf von Trainer Uwe Klein (Foto: rup) aber nicht negativ beeinflussen: "Wir haben verdient gewonnen, da wir nur eine Chance für Kleinblittersdorf zugelassen haben, selbst aber relativ viele Chancen hatten", war Klein nach der - wegen Wetter und Hartplatz - erwartungsgemäß nicht gerade attraktiven Begegnung zufrieden. Mit dem 1:0-Sieg im Stadion "Hautzenbuckel" feierte seine Elf den fünften Erfolg im fünften Heimauftritt und behauptete nach nunmehr 19 Punkten aus sieben Partien den zweiten Tabellenplatz. Dadurch, dass das Spiel von Spitzenreiter FSG Bous bei der SSV Saarlouis fünf Minuten vor der Pause (bis dahin 0:0) buchstäblich ins Wasser fiel, rückte der FVS vorübergehend sogar bis auf zwei Punkte an Rang Eins heran.Das Goldene Tor gegen den FC Phönix gelang bereits nach 16 Minuten. Kevin Braun eroberte sich auf der rechten Seite einen von den Gästen schon als geklärt abgehakten Ball und passte in den Rückraum, wo Alexander Riga keine Mühe mehr hatte, das Leder im Netz unterzubringen. Die besten Gelegenheiten danach verbuchte Marius Mosbach, der vor der Pause aber am starken FCK-Torwart Daniel Hahn und zehn Minuten vor Ultimo an der Latte scheiterte. Demgegenüber versprühten die Gäste nur einmal nach einer Ecke wirklich Gefahr: "Vor allem taktisch haben wir heute super gespielt. So kann es für uns weitergehen", meinte Klein. Weiter geht es für Siersburg bereits am kommenden Samstag. Dann muss der FVS beim heimstarken Aufsteiger aus Saarlouis (bislang drei Siege, Anstoß: 16 Uhr) antreten. bene

fvsiersburg.de