1. Sport
  2. Saar-Sport

U21-Auswahl marschiert weiter in Richtung EM-Endrunde

U21-Auswahl marschiert weiter in Richtung EM-Endrunde

Ingolstadt. Es war ein Erfolg mit einigen Macken, doch die Bilanz spricht eindeutig für die deutschen U-21-Fußballer. "Wir haben uns ein paar Flüchtigkeitsfehler geleistet, aber die Pflicht wurde erfüllt", sagte Lewis Holtby. Glücklich schaute der Kapitän der DFB-Auswahl auf die Tabelle der EM-Qualifikationsgruppe 1

Ingolstadt. Es war ein Erfolg mit einigen Macken, doch die Bilanz spricht eindeutig für die deutschen U-21-Fußballer. "Wir haben uns ein paar Flüchtigkeitsfehler geleistet, aber die Pflicht wurde erfüllt", sagte Lewis Holtby. Glücklich schaute der Kapitän der DFB-Auswahl auf die Tabelle der EM-Qualifikationsgruppe 1. Mit dem 3:0-Erfolg gegen Bosnien-Herzegowina wurde im vierten Spiel der vierte Sieg gefeiert und die Spitzenposition gefestigt. "Es zählen die Punkte, also herrscht Friede, Freude, Eierkuchen", meinte Holtby.Der nächste Sieg ist am Montag (20.15 Uhr/Sport 1) im Spiel beim krassen Außenseiter San Marino bereits fest eingeplant. DFB-Trainer Rainer Adrion ärgerte sich nach dem Spiel gegen die Bosnier aber über die Nachlässigkeiten, durch die seine Auswahl den Gegner aufbaute. Nach den Treffern durch Peniel Mlapa (20. Minute) und Sebastian Neumann (39.) wurde die Führung durch Fehlpässe und unnötige Rückgaben zu Torwart Kevin Trapp vom 1. FC Kaiserslautern sogar leichtfertig aufs Spiel gesetzt. "Das musste nicht sein. In den ersten 20 Minuten nach der Pause wollten wir gar nicht mehr nach vorne spielen", erklärte Adrion. Bosnien wusste die Geschenke aber nicht zu nutzen, und Holtby (87.) stellte den Endstand her. dpa