1. Sport
  2. Saar-Sport

U20-Toptorjägerin Popp: "Wir wollen gegen Nigeria den Titel"

U20-Toptorjägerin Popp: "Wir wollen gegen Nigeria den Titel"

Bielefeld. DFB-Präsident Theo Zwanziger freut sich auf ein tolles Finale, Cheftrainerin Silvia Neid glaubt fest an den Titel, und die Mannschaft will ihr WM-Märchen krönen. "Natürlich wollen wir jetzt Weltmeister werden", sagte Nachwuchs-Trainerin Maren Meinert vor dem Endspiel der U 20-WM am Sonntag (15Uhr/Eurosport) in Bielefeld gegen Außenseiter Nigeria

Bielefeld. DFB-Präsident Theo Zwanziger freut sich auf ein tolles Finale, Cheftrainerin Silvia Neid glaubt fest an den Titel, und die Mannschaft will ihr WM-Märchen krönen. "Natürlich wollen wir jetzt Weltmeister werden", sagte Nachwuchs-Trainerin Maren Meinert vor dem Endspiel der U 20-WM am Sonntag (15Uhr/Eurosport) in Bielefeld gegen Außenseiter Nigeria. "Ich freue mich auf ein schönes Finale", meinte Zwanziger. Der 65-Jährige schwärmte als Tribünengast beim 5:1-Sieg gegen Südkorea am Donnerstag in Bochum von der Erfolgsstory und blickte schon voraus: "Das ist eine schöner Vorbote für die Frauen-WM 2011."

Fünf Spiele, fünf Siege, 18:5 Tore - die DFB-Frauen ließen sich von einer Euphoriewelle ins Endspiel tragen. Den zweiten Nachwuchs-Titel nach 2004 wollen sie sich nicht mehr nehmen lassen. Auch wenn die Nigerianerinnen, die im Viertelfinale Titelverteidiger USA im Elfmeterschießen und im Halbfinale Kolumbien (1:0) ausschalteten, als unberechenbarer Gegner gelten. "Niemand", sagte Svenja Huth selbstbewusst auf die Frage, wer die DFB-Elf nun noch schlagen könne. Toptorjägerin Alexandra Popp (Foto: dpa), die bisher in jedem Spiel traf und mit neun Turniertoren einen Rekord aufstellte, will ihren Superlauf trotz Fersenproblemen fortsetzen. "Versprechen kann ich nichts, aber natürlich hoffe ich, dass ich nochmal treffe", meinte die 19 Jahre alte Stürmerin vom FCR Duisburg. "Aber es ist egal, wer die Tore schießt. Wichtig ist, dass wir den Titel holen."

Popp ist neben Ji So-Yun (Südkorea, 7 Tore) erste Anwärterin auf den "Goldenen Schuh" für die beste Torschützin. Zudem hat sie beste Aussichten, zur besten Spielerin (Goldener Ball) gekürt zu werden. Neben ihr gehört Kim Kulig (Hamburger SV) als zweite deutsche Spielerin zu den zehn nominierten Akteurinnen. dpa