| 20:50 Uhr

Jugendfußball
U17 der SVE verliert wichtiges Spiel gegen den FCK

Elversberg. Die U17 der SV Elversberg hat das vorentscheidende Spiel um den Klassenverbleib in der Fußball Bundesliga Süd/Südwest verloren. Am gestrigen Sonntag unterlag das Team von Trainer Sebastian Schummer dem 1. FC Kaiserslautern mit 0:1. Vor 250 Zuschauern im Stadion an der Kaiserlinde köpfte Sören Müsel nach einem Eckball in der 33. Minute den Siegtreffer für die Pfälzer. Von Heiko Lehmann

Die U17 der SV Elversberg hat das vorentscheidende Spiel um den Klassenverbleib in der Fußball Bundesliga Süd/Südwest verloren. Am gestrigen Sonntag unterlag das Team von Trainer Sebastian Schummer dem 1. FC Kaiserslautern mit 0:1. Vor 250 Zuschauern im Stadion an der Kaiserlinde köpfte Sören Müsel nach einem Eckball in der 33. Minute den Siegtreffer für die Pfälzer.


In einem ansonsten zerfahrenen und vom Kampf geprägten Spiel gab es so gut wie keine Torchancen auf beiden Seiten. „Wie so oft in dieser Saison hat heute eine Kleinigkeit den Unterschied gegen uns ausgemacht. Wir waren mal wieder auf Augenhöhe und haben am Ende verloren“, erklärte Schummer. Bei noch fünf ausstehenden Spielen beträgt der Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz neun Punkte. Zudem haben die Stuttgarter Kickers auf diesem ersten Nichtabstiegsplatz noch ein Spiel weniger als die SVE. „Auch wenn der Klassenverbleib nun fast unmöglich ist, werden wir uns den letzten fünf Spielen voll reinhängen und versuchen, so viele Punkte wie möglich zu holen“, sagte Schummer