1. Sport
  2. Saar-Sport

TV Düppenweiler: Bittere Niederlage gegen Speyer, nun kommt Steinwenden

Volleyball : TV Düppenweiler: Der erste Heimsieg soll endlich her

Die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Düppenweiler haben einen Rückschlag hinnehmen müssen: Am Samstag verlor das Team von Trainer Andreas Pleblan daheim gegen den zuvor sieglosen Aufsteiger TSV Speyer mit 2:3.

Den ersten Satz konnten die Gäste knapp mit 25:23 für sich entscheiden, dann aber schien Düppenweiler eigentlich alles im Griff zu haben. Die Sätze zwei und drei gingen mit 25:14 und 25:19 klar an die Gastgeberinnen. Der erste 3:1-Sieg war somit greifbar, doch plötzlich drehte Speyer das Spiel. Mit 25:14 ging Durchgang vier klar an die Gäste. „Tie-Break ist unsere Spezialität“, hörte man nun immer wieder auf der Mannschaftsbank des TVD. Beide bisherigen Saisonsiege hatte Düppenweiler im Tie-Break erkämpft, doch diesmal sollte es nicht sein. Speyer setzte sich schnell ab und profitierte von vielen Eigenfehlern der Saarländerinnen. Am Ende hieß es 15:5 für die Gäste. TVD-Kapitänin Katharina Holzer ärgerte sich nach der Partie: „Trotz vieler krankheitsbedingter Ausfälle hätten wir gewinnen müssen. Die Eigenfehlerquote war definitiv zu hoch.“

Durch die Niederlage rutschte Düppenweiler auf Tabellenplatz sieben ab. Am Samstag gilt es nun, gegen den oberen Tabellennachbarn SV Steinwenden endlich den ersten Heimsieg zu sichern. Spielbeginn ist um 16 Uhr in Düppenweiler.