Fußball-Bezirksliga TuS Ormesheim steht nach vier Spieltagen auf Platz eins

ERFWEILER · Der Aufsteiger SG Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen konnte bislang in der Fußball-Bezirksliga Homburg überzeugen. Mit neun Zählern belegt die Elf von Spielertrainer Sascha Theis Rang sechs – allerdings punktgleich mit dem Zweiten SG Hassel.

Lediglich Spitzenreiter TuS Ormesheim steht nach vier Spieltagen mit zwölf Zählern noch besser da. Am Samstag konnte sich die SG zu Hause gegen den Mitaufsteiger SV Kirkel mit 3:0 durchsetzen. Die Partie fand aufgrund des Dorffestes auf roter Erde in Erfweiler-Ehlingen statt. Die Treffer erzielten Benedikt Baudy (28.), Elias Hofmann (59.) sowie Theis (67.).

„Unser Sieg ging absolut in Ordnung. An unserer Zielsetzung, ein Platz unter den ersten Zehn, hat sich jedoch trotz des guten Saisonstarts rein gar nichts geändert“, erklärte Theis. Seine Meisterschaftsfavoriten seien die FSG Parr-Altheim sowie der TuS Ormesheim. Vor der Auswärtspartie am Sonntag um 15 Uhr beim Tabellenelften SV Oberwürzbach empfängt man am Mittwoch noch im Pokal den Verbandsligisten SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim. Anstoß auf dem Naturrasenplatz in Ommersheim ist um 19 Uhr. „Wir sind klarer Außenseiter, haben aber vor bestimmt vielen Zuschauern nichts zu verschenken“, meinte Theis im Vorfeld dieses Pokalschlagers.

Während es an der Tabellenspitze derzeit richtig eng zugeht, warten auf der anderen Seite des Klassements noch drei Mannschaften auf den ersten Punktgewinn. Das Schlusslicht SV Beeden kam auch im Heimspiel gegen Hassel nicht um eine deutliche Niederlage herum und musste sich mit 0:12 geschlagen geben. Auch der Vorletzte SpVgg. Einöd-Ingweiler II zeigte sich bislang nicht richtig wettbewerbsfähig und verlor zuletzt in Biesingen mit 1:5. Und auch die SF Reinheim verpatzten ihren Saisonstart mit vier Niederlagen in Serie. Am Sonntag setzte es zu Hause gegen den TuS Rentrisch ein etwas überraschendes 1:2.

Der fünfte Spieltag wird bereits am Freitag um 19.30 Uhr mit dem Verfolgerduell zwischen den beiden punktgleichen SV Bliesmengen-Bolchen II und der SG Hassel eingeläutet. In diesem Kirb-Spiel von Mengen bleibt der Sieger ganz eng an der Tabellenspitze dran, während sich der Verlierer erst einmal im breiten Mittelfeld des Klassements wiederfindet. Und am Sonntag kommt es dann um 13.15 Uhr zum Kellerduell zwischen der SpVgg. Einöd-Ingweiler II und den SF Reinheim. Um 15 Uhr bekommt es der Ligaprimus TuS Ormesheim mit dem ebenfalls gut gestarteten Tabellenfünften SV Rohrbach II zu tun.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort