1. Sport
  2. Saar-Sport

TTSV Fraulautern mit Sieg und Niederlage am Doppelspieltag

TTSV Fraulautern mit Sieg und Niederlage am Doppelspieltag

Saarlouis. Der Traum von der deutschen Meisterschaft hat sich für den TTSV Fraulautern ausgeträumt. Trotzdem bewies die Mannschaft am Wochenende, dass sie zu den besten in der 1. Tischtennis-Bundesliga gehört. Am richtungweisenden Doppelspieltag gab der TTSV ein Spiel ab und überzeugte im zweiten Spiel vor heimischem Publikum

Saarlouis. Der Traum von der deutschen Meisterschaft hat sich für den TTSV Fraulautern ausgeträumt. Trotzdem bewies die Mannschaft am Wochenende, dass sie zu den besten in der 1. Tischtennis-Bundesliga gehört. Am richtungweisenden Doppelspieltag gab der TTSV ein Spiel ab und überzeugte im zweiten Spiel vor heimischem Publikum. "Wenn wir am Ende auf dem dritten oder vierten Tabellenplatz landen, wäre das super", sagte Petrissa Solja, die nur am zweiten Spieltag mit ihrer Leistung zufrieden war.Denn gegen die TTG Bingen/Münster Sarmsheim verlor Fraulautern am Samstag mit 4:6. Dabei begann es mit zwei Siegen im Doppel gut für Fraulautern. Doch was folgte, waren vier Niederlagen in Folge. Gestern gegen den SV Böblingen startete Gastgeber Fraulautern zwar nicht ganz so souverän, Petrissa Solja und Li Fen gaben ihr Doppel ab. Doch dafür legten die Fraulauterinnen im Einzel nach. Bis auf ein Spiel, das Li Fen gegen Qianhong Gotsch verlor, dominierten alle vier Spielerinnen aus Fraulautern ihre Gegner. Fraulautern siegte souverän mit 6:2. Mit einer Punktedifferenz von 8:4 ist der TTSV nun auf Rang drei hinter Berlin (9:3) und den Titelfavoriten FSV Kroppach (8:0). müs