Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:08 Uhr

Trier bestraft die SVE

Und hoch das Bein: Der Trierer Kevin Lacroix (links) kämpft verbissen um den Ball. Da bläst Stürmer Andreas Haas von der SV Elversberg gewaltig die Backen auf. Foto: dia-saar
Und hoch das Bein: Der Trierer Kevin Lacroix (links) kämpft verbissen um den Ball. Da bläst Stürmer Andreas Haas von der SV Elversberg gewaltig die Backen auf. Foto: dia-saar
Elversberg. Zuschauerrekord an der Kaiserlinde. Erstmals kamen in dieser Saison 1000 Zuschauer zu einem Spiel der Fußball-Regionalliga West an die Kaiserlinde. Davon waren 400 Fans aus Trier. Allerdings verpasste es die SV Elversberg, nach dem unter der Woche gewonnenen Saarlandpokal (7:0 gegen Reisbach), die Fans für ein weiteres Kommen zu begeistern Von SZ-Mitarbeiter Heiko Lehmann

Elversberg. Zuschauerrekord an der Kaiserlinde. Erstmals kamen in dieser Saison 1000 Zuschauer zu einem Spiel der Fußball-Regionalliga West an die Kaiserlinde. Davon waren 400 Fans aus Trier. Allerdings verpasste es die SV Elversberg, nach dem unter der Woche gewonnenen Saarlandpokal (7:0 gegen Reisbach), die Fans für ein weiteres Kommen zu begeistern. Drückend überlegen, schnürte die SVE die Gäste von der Mosel teilweise am eigenen Strafraum ein. Doch heraus kam dabei nichts.

Nenad Simic verpasste mit einem Kopfball das 1:0 (41.). Und Nico Zimmermann scheiterte mit einem Schuss aus 18 Metern am gut haltenden Eintracht-Tormann Pero Miletic (43.). "Wir waren die bessere Mannschaft und hatten die besseren Torchancen. Aber wie schon so oft in dieser Saison konnten wir davon nicht profitieren", sagte SVE-Kapitän Denny Herzig. Und nach der Pause ging es ähnlich weiter. Trier hatte alle Hände voll damit zu tun, das 0:0 zu halten und die Saarländer vergaben klarste Torchancen.

"Es war fast zu erahnen, das sich das Vergeben der Chancen rächen würde", sagte Stürmer Martin Willmann, der auch eine Riesenchance vergeben hatte, nach dem Spiel. Seine Ahnung sollte sich bestätigen. Nach einem Eckball des eingewechselten Marc Barton köpfte Stürmer Josef Cinar aus fünf Metern das 1:0 für Trier (82.).

Eine positive Meldung gab es aber dennoch nach dem Spiel. Wie SVE-Geschäftsführer Wolfgang Marx mitteilte, wechselt Mittelfeldspieler Denis Omerbegovic zur neuen Saison vom Ligakonkurrenten Borussia Dortmund II an die Kaiserlinde. Ob allerdings in Kürze die Vertragsverlängerungen von Kapitän Denny Herzig und Spielmacher Nico Zimmermann vermeldet werden können, bleibt fraglich. Zimmermann sagte am Samstag: "Wo ich hingehe, erfährt ihr nächste Woche vom Verein." Hört sich irgendwie nicht so an, als ob die beiden Leistungsträger bleiben werden.