1. Sport
  2. Saar-Sport

Triathleten Justus und Zipf sorgen für einen Achtungs-Erfolg

Triathleten Justus und Zipf sorgen für einen Achtungs-Erfolg

Die deutschen Triathleten haben auf der achten Station der WM-Serie ihr bislang bestes Saisonergebnis geholt. Im kanadischen Edmonton wurde Steffen Justus von den Triathlonfreunden Saarlouis beim Sieg des Olympia-Silbermedaillengewinners Jonathan Brownlee (Großbritannien) Sechster, Jonathan Zipf aus Saarbrücken belegte den achten, Lasse Lührs aus Potsdam bei seinem zweiten Einsatz in der Weltserie den 16. Platz. "Das waren solide Leistungen, die letztendlich zu den besten Ergebnissen des Jahres geführt haben", sagte Reinhold Häußlein, Vizepräsident der Deutschen Triathlon Union (DTU). Die Qualifikation für Olympia hatten die deutschen Männer allesamt verpasst.

Unter ihren Erwartungen blieben Hanna Philippin vom LAZ Saarbrücken und Anja Knapp aus Dettingen, die bei den Frauen 22. beziehungsweise 27. wurden. "Ich habe trotzdem alles gegeben und versucht, das Rennen so gut wie möglich zu beenden. Leider war meine Leistung weit unter meinen Möglichkeiten", sagte Philippin. Die Olympia-Starterinnen Anne Haug vom LAZ Saarbrücken (Saison bereits beendet) und Laura Lindemann waren nicht am Start. Die letzte Station der WM-Serie ist Mitte September in Cozumel/Mexiko.