Fußball-Bundesliga: Transfer-Ärger um Angreifer Alario eskaliert

Fußball-Bundesliga : Transfer-Ärger um Angreifer Alario eskaliert

Der argentinische Fußball-Verband AFA verweigert Bayer Leverkusen die Freigabe für seinen Neuzugang Lucas Alario (24) und zwingt den Werksclub zu einem Eilverfahrensantrag beim Weltverband Fifa, um die Spielberechtigung zu erlangen.

River Plate hatte sich geweigert, die Ablösesumme von 19 Millionen Euro anzunehmen. Der Bundesligist hatte eine Ausstiegsklausel gezogen, der Club aus Buenos Aires argumentiert, Leverkusen hätte den Angreifer zum Vertragsbruch angestiftet.