Tour de Ski: Zeller meldet sich zurück, Spannung an der Spitze

Tour de Ski: Zeller meldet sich zurück, Spannung an der Spitze

Toblach. Lebenszeichen der deutschen Langläufer bei der Tour de Ski: Mit einem siebten Platz meldete sich die Oberstdorferin Katrin Zeller gestern auf der fünften Etappe zurück. Beim Freistil-Sprint in Toblach verpasste sie nur um 0,4 Sekunden die Finalteilnahme. Denise Herrmann (Oberwiesenthal) schied im Viertelfinale aus, die deutschen Männer blieben alle in der Qualifikation hängen

Toblach. Lebenszeichen der deutschen Langläufer bei der Tour de Ski: Mit einem siebten Platz meldete sich die Oberstdorferin Katrin Zeller gestern auf der fünften Etappe zurück. Beim Freistil-Sprint in Toblach verpasste sie nur um 0,4 Sekunden die Finalteilnahme. Denise Herrmann (Oberwiesenthal) schied im Viertelfinale aus, die deutschen Männer blieben alle in der Qualifikation hängen.Im Kampf um die Gesamtsiege schied Justyna Kowalczyk (Polen) bereits im Viertelfinale aus, die Slowenin Petra Majdic machte mit ihrem zweiten Etappensieg Boden gut. Devon Kershaw (Kanada) gelang bei den Herren der zweite Tageserfolg. Der Gesamtführende Dario Cologna (Schweiz) wurde Zweiter. dpa