1. Sport
  2. Saar-Sport

Titeltraum geplatzt: Hockey-Asse scheitern im WM-Viertelfinale

Feldhockey-WM in Indien : Deutsche Hockey-Männer scheitern im WM-Viertelfinale

Bittere Enttäuschung für die deutschen Hockey-Asse, der Traum vom dritten WM-Triumph ist jäh geplatzt. Das Team von Bundestrainer Stefan Kermas scheiterte bei dem Turnier im indischen Bhubaneswar am gestrigen Donnerstag bereits im Viertelfinale.

Durch die 1:2 (1:1)-Niederlage gegen den Olympia-Silbermedaillengewinner Belgien verpasste die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) nach 2014 bereits zum zweiten Mal nacheinander das Halbfinale bei einer Weltmeisterschaft – das gab es noch nie.

Dieter Linnekogel traf im Kalinga-Stadium von Bhubaneswar nach Vorlage von Tom Grambusch zur Führung (14.), Belgien schlug vier Minuten später per Strafecke von Alexander Hendrickx zurück (18.) und drehte Anfang des vierten Viertels das Spiel durch ein Tor von Tom Boon (50.). Die Revanche der deutschen Mannschaft für das verlorene EM-Halbfinale im vergangenen Jahr ist damit missglückt.