1. Sport
  2. Saar-Sport

Tischtennis: TV Limbach bleibt Schlusslicht

Tischtennis-Regionalliga : Tischtennis: TV Limbach bleibt Schlusslicht

Die Tischtennis-Spieler des TV Limbach warten in der Regionalliga Südwest auch weiterhin auf den ersten Punktgewinn. Am vergangenen Sonntag unterlag das Schlusslicht und der Tabellenzehnte daheim dem auf Rang vier platzierten SV Salamander Kornwestheim deutlich mit 2:9. Nach den drei Eröffnungs-Doppeln stand es bereits 3:0 für die Gäste.

In den Einzeln holten dann für die Limbacher Mathias Hübgen und Sebastian Kurfer die Punkte. Die Limbacher bestreiten bis zum Saisonende noch vier Spiele. Die nächste Partie findet erst am Samstag, 21. März, um 18 Uhr beim Fünften TSV Kuppingen statt. Einen Tag später kommt es schließlich um 11 Uhr zum Heimspiel gegen den Tabellenachten TTC Wehrden.

„Gegen Kornwestheim waren wir chancenlos gewesen. Mathias Hübgen war erneut stark. Auch Sebastian Kurfer kommt nach seiner Verletzung in der Vorrunde immer besser in Tritt“, meinte Schleppi. Gegen Wehrden soll der erste Punkt geholt werden.