Tischtennis: Schlusslicht TV Limbach verliert erneut

Tischtennis-Regionalliga : Tischtennis: Schlusslicht TV Limbach verliert erneut

Das Regionalliga-Schlusslicht TV Limbach hat am Samstag beim Tabellenvierten SV Salamander Kornwestheim 0:9 verloren. Die Tischtennisspieler aus dem Saarland traten ersatzgeschwächt an. Im Doppel stellte sich sogar der an der Zehe operierte Sebastian Kurfer zur Verfügung und holte an der Seite von Marco Scheid gegen Kornwestheims Duo Momcilo Bojic/Uros Bojic einen Satz.

Sein Einzel schenkte Kurfer aber kampflos ab. Auch seine Teamkameraden Scheid, Nikola Grujic, Christian Schleppi, Aleksandar Grujic und Mathias Hübgen konnten nicht punkten. „Das 0:9 ging so in Ordnung. Wir waren in keinem Spiel in Siegnähe. Sebastian Kurfer beginnt wieder in zwei, drei Wochen mit dem Training. Im Doppel kann er bereits Auf- und Rückschlag machen. So konnte sich Marco Scheid wenigstens etwas warmspielen“, erklärte Schleppi. Beide hätten ihre Sache gut gemacht. Im Einzel sei aber noch kein Einsatz für Kurfer möglich. Am Wochenende geht es für die Limbacher in der Schulturnhalle mit zwei Heimspielen weiter. Am Samstag ist um 17.30 Uhr der Vorletzte TTC Singen zu Gast. Und am Sonntag geht es um 11 Uhr mit der Heimpartie gegen den Tabellenfünften TSV Kuppingen weiter.

Mehr von Saarbrücker Zeitung