Tischtennis: Flemming und Schlichter verlassen Meister FCS

Tischtennis: Flemming und Schlichter verlassen Meister FCS

Saarbrücken. Noch vor Ablauf der Saison dreht sich beim 1. FC Saarbrücken, Meister der Gruppe Süd der 2. Tischtennis-Bundesliga und Aufsteiger in die Deutsche Tischtennis-Liga, kräftig das Personalkarussell. Sowohl Alexander Flemming als auch Jörg Schlichter, die im vergangenen März gemeinsam deutsche Doppelmeister wurden, werden den FCS zum Ende der Saison verlassen

Saarbrücken. Noch vor Ablauf der Saison dreht sich beim 1. FC Saarbrücken, Meister der Gruppe Süd der 2. Tischtennis-Bundesliga und Aufsteiger in die Deutsche Tischtennis-Liga, kräftig das Personalkarussell. Sowohl Alexander Flemming als auch Jörg Schlichter, die im vergangenen März gemeinsam deutsche Doppelmeister wurden, werden den FCS zum Ende der Saison verlassen. Flemming hat einen Vertrag beim Zweitligisten TV Hilpoltstein unterschrieben, Schlichter wird beim TV Gräfelfing als Neuzugang gehandelt. Beide Spieler hatten auf Einsätze in einer neu formierten Erstliga-Mannschaft gehofft. Diese Einsätze konnte ihnen der FCS nicht garantieren. Angebote für die Regionalliga-Mannschaft der Saarbrücker mit einer Option auf eine ungewisse Zahl von Erstliga-Einsätzen lehnten beide Spieler aus sportlichen Gesichtspunkten ab. Dagegen scheint Jiri Vrablik dem 1. FC Saarbrückern erhalten zu bleiben. Der Tscheche soll als Nummer eins in der Regionalliga sowie als Nummer vier der ersten Mannschaft fungieren. spr Am Ostersonntag, 12. April, um 15 Uhr bestreitet der 1. FC Saarbrücken in der STTB-Halle in St. Ingbert sein vorletztes Meisterschaftsspiel gegen den ITTC Sachsen Döbeln.

Mehr von Saarbrücker Zeitung