Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:08 Uhr

Tischtennis: Deutsche bei der WM ohne Chance

Tischtennis: Deutsche bei der WM ohne ChanceYokohama. Ohne Timo Boll sind die Medaillen für den Deutschen Tischtennis-Bund bei der Weltmeisterschaft in Japan unerreichbar gewesen. Dimitrij Ovtcharov (20) verabschiedete sich als letzter der neun Deutschen bereits vier Tage vor dem WM-Ende

Tischtennis: Deutsche bei der WM ohne ChanceYokohama. Ohne Timo Boll sind die Medaillen für den Deutschen Tischtennis-Bund bei der Weltmeisterschaft in Japan unerreichbar gewesen. Dimitrij Ovtcharov (20) verabschiedete sich als letzter der neun Deutschen bereits vier Tage vor dem WM-Ende. Der Düsseldorfer verlor im Achtelfinale 1:4 gegen den Weltranglisten-Dritten Ma Long (China). Ansonsten standen einmal Viertelfinale für das Mixed Christian Süß/Elke Schall und vier Achtelfinal-Plätze zu Buche. Die 20 WM-Medaillen bleiben alle in Asien. dpaSabrina Mockenhaupt für die WM qualifiziertBremen. Mit einem Sololauf hat sich Sabrina Mockenhaupt überlegen den deutschen Meistertitel über 10 000 Meter geholt und in starken 31:27,56 Minuten die WM-Norm klar erfüllt. Der Tübinger Filmon Ghirmai holte sich seinen ersten Meistertitel auf dieser Distanz, verfehlte die WM-Norm (28:12) in 29:40,01 Minuten aber deutlich. dpaBoxen: Ina Menzerverteidigt ihren WM-TitelBremen. Profi-Boxerin Ina Menzer (28) bleibt Weltmeisterin im Federgewicht der Verbände WIBF und WBC. Die Mönchengladbacherin besiegte am Samstagabend vor 4000 Zuschauern in Bremen die Amerikanerin Franchesca Alcanter in zehn Runden einstimmig nach Punkten. Menzer ist nun in 24 Profi-Kämpfen ungeschlagen. dpaTennis: Gonzalez spielt nicht in MünchenMünchen. Nach der Absage von Davis-Cup-Spieler Thomas Haas findet das mit 450 000 Euro dotierte Tennis-Sandplatzturnier in München auch ohne Titelverteidiger Fernando Gonzalez statt. Der 28 Jahre alte Vorjahressieger aus Chile sagte seinen Start wegen einer Sprunggelenks-Verletzung am rechten Fuß ab. "Ich bin sehr traurig", meinte Gonzalez . Er war an Nummer eins gesetzt. dpa