1. Sport
  2. Saar-Sport

Thierry Neuville ist der große Publikumsliebling der Deutschland-Rallye.

Rallye : „Man kann hier nicht ,auf Ankommen’ fahren“

Thierry Neuville ist der große Publikumsliebling der Deutschland-Rallye. Im Interview verrät er, wo man ihn treffen kann.

Herr Neuville, was ist Ihr erster Gedanke, wenn Sie an die ADAC Rallye Deutschland denken?

Neuville Heim-Rallye. Von St. Vith sind es nur rund 100 Kilometer bis in die Rallye-Region. Es kommen immer sehr viele Fans aus Belgien, um uns zu unterstützen. Es ist auch eine Rallye, die ich schon immer sehr gemocht habe, bei der ich immer sehr schnell war und fast jedes Jahr mit um das Podium gekämpft habe. Außerdem ist es die Rallye, bei der ich meinen ersten WM-Sieg einfahren konnte. Das sind schöne Erinnerungen. Die Region ist wunderschön.

Was gefällt Ihnen an dieser Rallye besonders gut?

Neuville Die Rallye ist sehr anspruchsvoll. Da sind die Wertungsprüfungen in den Mosel-Weinbergen und die im Saarland, die sich stark voneinander unterscheiden. Und dann gibt es da natürlich die berühmt-berüchtigte Panzerplatte, wo man durch das Militärgelände brettert. Das ist etwas ganz Besonderes, was es nur bei dieser Rallye gibt. Das macht riesigen Spaß.

Der Titelkampf in der WRC ist so eng wie lange nicht. Was ist in dieser Situation bei der ADAC Rallye Deutschland der richtige Mix aus Attacke und Ankommen?

Neuville Man muss von Beginn an angreifen. Man kann hier nicht „auf Ankommen“ fahren. Bis auf die lange Panzerplatten-Prüfung sind die Strecken meist relativ kurz. Da muss man wirklich voll attackieren. Die meisten Top-Fahrer kennen die Strecken sehr gut. Das heißt, man kann sehr nah ans Limit gehen. Und das muss man auch, wenn man hier vorne mitfahren möchte.

Welche Wertungsprüfung empfehlen Sie den Fans? Was wäre Ihr Tipp zum Zuschauen?

Neuville Am Samstag ist der Truppenübungsplatz Baumholder ein Muss. Hier kann man die Fahrzeuge mehrmals sehen. Außerdem gibt es da immer ein größeres Rahmenprogramm und man kann ziemlich viel Drumherum erleben. Eine gute Show, tolle Stimmung und viele Leute.  Auch von meinen Freunden und meiner Familie bekomme ich immer wieder das Feedback, dass Baumholder ein Highlight ist.

Wenn ein Fan ein Selfie mit Ihnen machen möchte, wo und wie hat er die besten Chancen?

Neuville Mein Tipp wäre tatsächlich zwischen den Wertungsprüfungen. Also wenn wir anhalten, um Reifen zu wechseln, oder bei einem Regrouping. Das sind die Momente, in denen die Zuschauer sehr nah an uns rankommen. Wir haben da zwar nicht viel Zeit, aber hier profitieren die Fans am meisten. Im Servicepark sind wir meistens sehr beschäftigt, um mit den Ingenieuren das Setup für den Nachmittag oder für den nächsten Tag zu besprechen.

Sie sind vor einigen Wochen Vater geworden. Gibt Ihnen das einen extra Schub Motivation?

Neuville Meine Motivation ist immer da. Und auch der Wille, es so gut wie möglich zu machen. Aber es stimmt: Vater zu sein – das ist ein neuer Lebensabschnitt, der nun für mich begonnen hat. Aber ich glaube, das können wir ganz gut managen. Es sollte eigentlich nur besser werden. Ich fahre deswegen auf jeden Fall nicht defensiver.