TG Saar wird erstmals in der neuen Saison gefordert

Saarbrücken · Die ersten Duelle in der Deutschen Turnliga (DTL) meisterte die TG Saar mit Bravour. Nach dem 38:22-Sieg beim SC Cottbus und dem 66:25-Heimsieg gegen das KTT Heilbronn liegt das Team von Trainer Viktor Schweizer hinter Meister KTV Straubenhardt auf Rang zwei - und voll im Soll. Den ersten Prüfstein auf dem Weg ins Endturnier der DTL müssen die Saarländer an diesem Samstag (16 Uhr) im nordrhein-westfälischen Kreuztal aus dem Weg räumen. Im dritten und letzten Wettkampf der ersten Saisonhälfte (vier weitere Duelle folgen im Herbst) tritt der Vizemeister bei der Siegerländer KV an.

Die TG Saar ist Favorit, aber der Kader der Gastgeber mit Olympia-Starter Philipp Herder und dem früheren Boden-Europameister Matthias Fahrig ebenfalls stark besetzt. Nach dem 71:11-Heimsieg gegen Monheim und der 21:42-Schlappe in Stuttgart belegt die KV Rang fünf. "Unsere Turner konnten bislang einiges ausprobieren und neue Elemente in die Übungen einbauen. Sie sind gut drauf und wollen auch das dritte Duell gewinnen", sagt TG-Chef Thorsten Michels zuversichtlich.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort