1. Sport
  2. Saar-Sport

Tennis-WM: Niederlage für Federer, Murray schlägt Roddick

Tennis-WM: Niederlage für Federer, Murray schlägt Roddick

Shanghai. Titelverteidiger Roger Federer ist mit einer Niederlage in die Tennis-Weltmeisterschaft in Shanghai gestartet. Der Weltranglisten-Zweite aus der Schweiz verlor gestern in der Roten Gruppe gegen den Franzosen Gilles Simon mit 6:4, 4:6, 3:6

Shanghai. Titelverteidiger Roger Federer ist mit einer Niederlage in die Tennis-Weltmeisterschaft in Shanghai gestartet. Der Weltranglisten-Zweite aus der Schweiz verlor gestern in der Roten Gruppe gegen den Franzosen Gilles Simon mit 6:4, 4:6, 3:6. Der Weltranglisten-Neunte war durch die Absage des am Oberschenkel verletzten Spaniers Rafael Nadal, der gestern auch seine Teilnahme am Davis-Cup-Finale gegen Argentinien Ende November absagte, ins Feld der besten acht Profis der Saison gerückt. Im zweiten Gruppenspiel bezwang der Brite Andy Murray Andy Roddick (USA) mit 6:4, 1:6, 6:1. "Mir fehlt ein wenig die Spielpraxis. Außerdem war ich etwas unsicher, wie es meinem Rücken geht", sagte Federer. Vor zehn Tagen war er beim Turnier in Paris-Bercy wegen Rückenschmerzen nicht zu seinem Halbfinale gegen James Blake (USA) angetreten. "Ich war heute schmerzfrei", sagte er, "aber mein Spiel war nicht so, wie ich es gehofft habe". In der Goldenen Gruppe kommt es heute zu dem Duell zwischen Novak Djokovic (Serbien) und Nikolai Dawidenko (Russland), die ihre ersten Partien gewonnen hatten. Das zweite Spiel bestreiten die Verlierer Jo-Wilfried Tsonga aus Frankreich und der Argentinier Juan Martin del Potro. dpa